Rezept: Gefüllte Sardinen mit Brocciu – eine korsische Spezialität

Leicht, sonnig und köstlich. Vor der Küste Korsikas fischen die Korsen Sardinen, die sie später mit Brocciu füllen. Auf den leckeren Frischkäse von der „Insel der Schönheit“ sind die Einheimischen besonders stolz. Auch mit seinem italienischen Pendant, dem Ricotta, schmeckt diese Vorspeise hervorragend. Testen Sie diese Spezialität aus unserer neuen Rezeptsammlung À table 2.

Von Laure Wallois

„Insel der Schönheit“ – so nennen die Franzosen Korsika, das unberührte Gebirgsland im Mittelmeer, etwa 350 km südöstlich von Nizza gelegen. Doch hat die Heimat Napoleons mehr zu bieten als feinsandige Strände und spektakuläre Gipfel. Auch köstliche Spezialitäten wie der Brocciu zählen zum korsischen Stolz. Der aus Schaf- und/oder Ziegenmilch hergestellte Frischkäse ist aus der lokalen Küche nicht wegzudenken. Besonders beliebt ist er als Vorspeise mit Sardinen, die die Insulaner seit jeher vor ihren Küsten fischen.
Nicole Seidel-Guinebretière verrät Ihnen das Rezept.

À table 2

Balade gourmande de l’Alsace à la Normandie

Begleiten Sie uns in À table 2 auf unseren kulinarischen Streifzügen durch Frankreich und entdecken Sie ausgesuchte regionale Spezialitäten zum Nachkochen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Bouillabaisse am alten Hafen von Marseille? Oder mit einer Galette in einer bretonischen Crêperie? Machen Sie es wie die Normannen! Verfeinern Sie Ihre Gerichte mit einer herrlich cremigen Käsesoße. Et voilà, c’est prêt!

64 Seiten, Din-A4, € 9,90 (zzgl. Versandkosten € 1,60). Hierbestellen.

 

Brocciu | Foto: Picture Alliance/maxppp