Coronaferien: Highlights der spanischsprachigen Literatur

Nun befinde ich mich schon seit gut zwei Wochen im Homeoffice, vermisse meine Kollegen und überhaupt den Verlag, finde es aber auf der anderen Seite zu Hause irgendwie doch auch ganz schön …

Zusammen mit meinem spanischen Kollegen habe ich überlegt, was wir Ihnen in Zeiten von Corona eigentlich Gutes tun können. Ja klar, eine Übung mit wichtigem Corona-Vokabular gibt es schon und ist natürlich auch wichtig. Aber mal ganz im Ernst: Wollen wir uns gerade jetzt nicht eigentlich mit den schönen Dingen des Lebens beschäftigen? Ja!

Also ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber ich lese wahnsinnig gern. Deswegen arbeite ich auch in einem Verlag! Mein Kollege und ich hatten überlegt, dass wir Ihnen mit diesem Beitrag einmal die Highlights der spanischsprachigen Literatur vorstellen möchten. Ich kann nur sagen, ich bin total begeistert und würde den Laptop am liebsten zuklappen, mich aufs Sofa legen und lesen!!!

Und wissen Sie, was ich gleich noch mache? Genau: Ich rufe meinen Buchhändler an und bestelle die Bücher, die wir Ihnen jetzt hier vorstellen. Er liefert sie mir nämlich noch heute aus, soweit er sie vorrätig hat.

Also: Ostern kann kommen!

 

Foto: (c) dpa