Englisch zu Hause lernen Teil 2 – die besten Tipps zum Englisch online lernen

Homeoffice, Distanzunterricht, virtuelle Treffen mit Freund:innen …  Vieles findet in unserem Alltag während der Pandemie mittlerweile vor dem Bildschirm statt. So gibt es zum Glück auch die Möglichkeit, dass Sprachkurse online stattfinden können! Auf diese Weise können Sie auch trotz Kontaktbeschränkungen Englisch online und zu Hause lernen.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Anbietern für Online-Sprachkurse wie beispielsweise die Plattform Superprof, über die sich ganz einfach private Online-Englischkurse organisieren lassen, oder auch Online-Angebote von vielen klassischen Bildungseinrichtungen wie etwa der VHS.

Tipp Nr. 2: Online Englischkurs – bequem von zu Hause Englisch lernen

Wir haben Ihnen bereits einige Tipps genannt, wie Sie Englisch zu Hause lernen können, indem Sie die englische Sprache anhand von authentischem Material in Ihren Alltag integrieren. Manchmal kann es jedoch schwerfallen, sich selbst zu motivieren, ganz alleine zu lernen. Außerdem fehlt Ihnen gegebenenfalls der persönliche Input von einer Englisch-Lehrkraft, die Ihnen dabei hilft, Grammatik, Wortschatz oder Aussprache zu verbessern. Eine weitere Möglichkeit, um Englisch zu Hause zu lernen, ist in diesem Fall ein Online-Englischkurs, bei dem Sie in Einzel- oder Gruppenunterricht Englisch von einer Lehrkraft vermittelt bekommen.

Englisch online lernen – (Online-)Privatunterricht mit Superprof

Superprof ist eine Plattform für Nachhilfe und Privatunterricht in Fächern und Themengebieten aller Art. Dabei gibt es auch eine Großzahl an registrierten Privatlehrer:innen, die Sprachunterricht z. B. für Englisch über die Plattform anbieten. Je nach den persönlichen Auswahlkriterien können Sie die passende Lehrkraft für Unterricht vor Ort in Ihrer Nähe oder für Online-Unterricht per Webcam finden.

Die beste Möglichkeit, um die aktuellen Corona-Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln einzuhalten, ist es derzeit, auf Online-Sprachkurse per Webcam zurückzugreifen. Online-Englischkurse bei Superprof sind eine gute Alternative zum Face-to-Face-Unterricht, um weiterhin am Ball bleiben und Englisch zu Hause lernen zu können.

Um bei Superprof die perfekte Lehrkraft für den Online-Englischunterricht zu finden, können Sie in einer Vielzahl von Profilen der sorgfältig geprüften Privatlehrer:innen stöbern. Viele der Englisch-Lehrkräfte sind zudem Muttersprachler:innen. Kontaktieren Sie dann ganz einfach die Lehkräfte Ihrer Wahl unter der Berücksichtung Ihrer persönlichen Erwartungen und Präferenzen wie Kosten, Ausbildung, Bewertungen und der Möglichkeit zum Online-Unterricht via Webcam.

Der Vorteil von Online-Englischkursen als Privatunterricht:

  • Die Lehrkraft kann ganz gezielt auf Sie eingehen.
  • Sie kann auf Ihren individuellen Englischkenntnissen aufbauen.
  • Sie können ganz bequem vor Ihrem Bildschirm sitzen und mit eigens auf Sie abgestimmten Unterrichtsinhalten Englisch zu Hause lernen.

Beim Einzelunterricht haben Sie darüber hinaus genug Zeit, um all Ihre Fragen zum Unterrichtsinhalt direkt zu besprechen, ohne dass die Lehrkraft auch Nachfragen und Wünsche anderer Teilnehmer:innen berücksichtigen muss. Auch können die Online-Unterrichtstermine ganz individuell nach Ihren Verfügbarkeiten abgesprochen werden.

Ein weiterer Pluspunkt: Viele der Lehrer:innen bei Superprof bieten die erste online Unterrichts-Einheit kostenlos an, damit sie

  • Ihr Sprachniveau beurteilen,
  • Ziele festsetzen
  • sowie eine gute Vertrauensbasis aufbauen können.

Sie können mit der ausgewählten Lehrkraft also vorab ganz genau Ihre Erwartungen an den Online-Englischkurs besprechen.

Englisch zu Hause lernen in der Gruppe – (Online-) Gruppenunterricht

Eventuell haben Sie aber auch bereits eine kleine Lerngruppe oder Lernpartner:innen, mit denen Sie regelmäßig Englisch lernen und sich aufgrund von Kontaktbeschränkungen während der Pandemie aktuell nicht treffen können? Dann schlagen Sie Ihrer Lerngruppe doch einmal vor, den Austausch trotzdem online via Video-Telefonat per Skype, Zoom oder ähnlichen Anbietern stattfinden zu lassen!

Aber auch, wenn Sie noch keine Lerngruppe haben oder noch nie an Englisch-Sprachkursen teilgenommen haben, gibt es mittlerweile viele Angebote für Online-Englischkurse im Gruppenunterricht. Bei vielen bekannten Anbietern wie etwa der VHS lassen sich auch Online-Englischkurse in (Klein-)Gruppen buchen.

Der Vorteil von Online-Englischkursen als Gruppenunterricht:

  • Sie profitieren beim gemeinsamen Lernen mit anderen Teilnehmer:innen von gegenseitigen Austausch.
  • Sie lernen von den Fehlern bzw. Nachfragen der anderen.
  • Die soziale Interaktion in der Gruppe bringt viel Spaß und Abwechslung beim online Englisch lernen.

Andererseits ist der (Online-)Gruppenunterricht oft nicht so effektiv wie (Online-)Einzelunterricht, da sich die Lehrkraft nicht so intensiv um jede:n einzelne:n Teilnehmer:in kümmern kann. Es steht also nicht unbedingt immer genug Zeit zur Verfügung, um auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche einzugehen. Zudem besteht das Risiko, dass der rege Austausch mit den anderen Teilnehmer:innen teilweise für zu viel Ablenkung vom eigentlichen Kursinhalt sorgt.

Ein weiterer Nachteil bei Online-Englischkursen in einer Gruppe besteht darin, dass man sich oftmals mit den von der Lehrkraft vorgegebenen Kurszeiten arrangieren muss und Termine nicht individuell nach der eigenen Verfügbarkeit absprechen kann.

>> Hier geht es zu Englisch zu Hause lernen Teil 1 – die besten Tipps zum Englisch lernen im Alltag und Englisch zu Hause lernen Teil 3 – Sprachpraxis Englisch im Alltag trainieren!